HOME
UNSER TEAM
ÜBER UNS
MITMACHEN
WAHLPROSPEKT
WAHL DER SBV 2018
AKTUELLES + ARCHIV
Newsletter 11.12.19
Newsletter 23.07.19
Newsletter 26.04.19
Newsletter 23.10.18
Newsletter 27.07.18
Newsletter 19.06.18
Newsletter 15.05.18
Newsletter 11.04.18
Newsletter 21.03.18
Newsletter 06.03.18
Newsletter 21.02.18
Newsletter 06.02.18
Newsletter 17.01.18
Newsletter 14.11.17
Newsletter 26.09.17
Newsletter 25.04.17
Newsletter 05.07.16
Newsletter 12.05.16
Newsletter 07.04.16
Newsletter 14.10.15
Newsletter 29.06.15
KONTAKT
IMPRESSUM

Ihre Betriebsräte der Neuen Ära informieren

 

 

Jetzt muss ein Ruck durch die Bank gehen!”

Mit diesen Worten forderte der ehemalige BR-Vorsitzende München von der Liste 2 vor der Betriebsratswahl in München die Wähler auf, den Betriebsrat zu wählen. Der Ruck ist eingetreten. Die Liste 1 - Neue Ära – Ihr Betriebsrat hat fast 50% an Wählerstimmen hinzugewonnen. 1.567 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder 41,13% der Wähler haben uns durch ihre Wahl ihr Vertrauen ausgesprochen und unsere Arbeit der letzten Jahre sowie unsere Ziele für die Zukunft bestätigt.

 

Was machte die Liste 2 mit diesem Ruck, den sie selbst eingefordert hat? Weiter wie bisher. Sie akzeptierte nicht den Anspruch von unseren Wählern und uns, dass wir in den entsprechenden Ämtern und Entsendungen für München gemäß der Quote vertreten sind. Wir haben den Auftrag von Ihnen bekommen, Sie zu vertreten. 

 

Wir haben für den stellvertretenden Vorsitz des Betriebsrats München einen Vorschlag eingereicht und kandidiert, ebenso für den stellvertretenden Sprecher des Personalausschusses. Beide Vorschläge wurden durch die Stimmenmehrheit der Liste 2 abgelehnt. Die weitere Forderung nach zwei von fünf Sitzen im Gesamtbetriebsrat wurde ebenfalls abgelehnt. Der Betriebsrat hätte damit ein Zeichen der Gemeinsamkeit setzen können. Beschlüsse werden im Betriebsrat durch einfache Mehrheit gefällt. Die Rechtsprechung lässt Abweichungen zu, diese wurden jedoch von der Liste 2 abgelehnt.

 

Eine positive Überraschung gab es doch: Marco Marabelli wurde von der Liste 2 als Mitglied für den Gesamtbetriebsrat vorgeschlagen und mit großer Mehrheit gewählt. Marco Marabelli hat dieses Mandat angenommen und wird sich der Verantwortung im GBR stellen.

 

Durch die Stimmen unserer Wähler sind wir im Betriebsrat München mit 13 (bisher 9) von 33 Betriebsräten vertreten.

 

Wir vertreten Ihre Interessen in den folgenden Ausschüssen:

Betriebsausschuss: Marco Marabelli, Najat Skaf, Michael Voß

Personalausschuss: Claudia Enzer, Najat Skaf, Kristin Pilz

Gesamtbetriebsrat: Marco Marabelli

Ihre freigestellten Betriebsräte: Claudia Enzer, Marco Marabelli, Michael Voß

 

Wir haben in den letzten Jahren sehr gute Arbeit für Sie geleistet und sehen uns durch das Wahlergebnis bestätigt. Wir sind überzeugt, dass die Entscheidungen des Betriebsrats sachorientiert getroffen werden müssen und setzen auf konstruktive Arbeit im Betriebsrat zugunsten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Wir werden Ihre Stimmen mit Kompetenz und Nachdruck vertreten.

 

BVV-Vollmachten - Erinnerung an die Abgabe

Die Mitgliederversammlung des BVV findet am 6.7.2018 in Berlin statt. Die vorgedruckten Vollmachtsformulare haben Sie bereits im Mai vom BVV per Mail erhalten. Sie können als versichertes Mitglied eine Vollmacht erteilen. Unsere Betriebsrätin Claudia Enzer bietet Ihnen an, Ihre Stimmen auf der Mitgliederversammlung des BVV zu vertreten. Bitte füllen Sie dazu das Vollmachtsformular entsprechend aus: Claudia Enzer, Mitglieds Nr. 3033261-8. Senden Sie Ihre Vollmacht spätestens bis zum 25.6.2018 mit Ihrer Unterschrift an: Claudia Enzer, BRM.

 

Ihre Betriebsräte der Neuen Ära

und alle Kandidatinnen und Kandidaten unseres Teams

 

Wir sind für Sie da!