HOME
UNSER TEAM
ÜBER UNS
MITMACHEN
WAHLPROSPEKT
WAHL DER SBV 2018
AKTUELLES + ARCHIV
Newsletter 11.12.19
Newsletter 23.07.19
Newsletter 26.04.19
Newsletter 23.10.18
Newsletter 27.07.18
Newsletter 19.06.18
Newsletter 15.05.18
Newsletter 11.04.18
Newsletter 21.03.18
Newsletter 06.03.18
Newsletter 21.02.18
Newsletter 06.02.18
Newsletter 17.01.18
Newsletter 14.11.17
Newsletter 26.09.17
Newsletter 25.04.17
Newsletter 05.07.16
Newsletter 12.05.16
Newsletter 07.04.16
Newsletter 14.10.15
Newsletter 29.06.15
KONTAKT
IMPRESSUM

Einwilligungserklärung DSGVO

Die neue DSGVO verpflichtet uns, Sie darauf hinzuweisen, dass ihre Mailadresse bei uns gemäß Impressum gespeichert ist und zum Versand unseres Newsletters genutzt wird.

Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen. Damit werden Ihre Daten gelöscht. Den Link zur Abbestellung finden Sie am Ende dieser Nachricht.

Ihre Betriebsräte der Neuen Ära informieren

Tarifverhandlungen 2019 – heute dritte Verhandlungsrunde in Berlin

Bei den aktuellen Tarifverhandlungen steht heute die dritte Verhandlungsrunde an. Bisher konnten sich die Tarifparteien nicht annähern. Wir sind gespannt, ob es heute Bewegung gibt. Da bereits ein Termin für eine mögliche 4. Verhandlungsrunde Ende April angesetzt wurde, deutet es eher auf eine Fortsetzung hin. Wir informieren Sie über den Fortgang der Tarifverhandlungen.

 

Growth – Wachstum willkommen

Sehr erfreut stellen wir fest, dass sich unsere Bank nach vielen Jahren des Personalabbaus, wieder auf Wachstum fokussiert. Und das nicht nur bei den Bruttobeiträgen, sondern auch mit selektivem Personalaufbau. Wir befürchten, dass geplante externe Neueinstellungen auch über hohe Gehälter erfolgen werden, während langjährige und verdiente Mitarbeiter keine adäquate Gehaltsentwicklung erfahren.
Wir fordern, dass neben dem Vertrieb auch die nachgelagerten Einheiten entsprechend dem Wachstumspfad mit ausreichend Personal ausgestattet werden.
Wir hoffen, dass die auf dem Unternehmerbank-Tag am 22. Februar verteilten Schlag(zeug)stöcke den Führungskräften nicht dazu dienen sollen, die Schlagzahl für die Mitarbeiter zu erhöhen.
Wir fragen uns allerdings, ob im Rahmen von Transform 2017-19 und zuvor von Kompass wirklich so viele Mitarbeiter abgebaut werden mussten.

Wir von der Neuen Ära begleiten aktiv diesen Prozess und bleiben für Sie dran.

 

Brückenteilzeit
Für die Mitarbeiter besteht seit Januar 2019 ein gesetzlicher Anspruch auf befristete Teilzeit (=Brückenteilzeit). Nach Ablauf der Befristung gilt dann wieder der ursprüngliche Arbeitszeitfaktor. Ein bestehendes, zeitlich nicht begrenztes Teilzeitarbeitsverhältnis, kann jedoch nicht in ein Arbeitsverhältnis mit Brückenteilzeit umgewandelt werden.

Nachschau - Betriebsversammlung 06.02.2019
Die diesjährige Betriebsversammlung war geprägt von den Themen TRANSFORM und gerechte Bezahlung. Zwei Themenfelder, für die wir täglich in Ihrem Interesse kämpfen (müssen).

Gerechte Bezahlung ist ein schwieriges Thema und es sind den Akteuren in der Bank klare Grenzen gesetzt. In den laufenden Tarifverhandlungen kämpfen DHV, DBV und ver.di dafür und für eine Aktualisierung der veralteten Tätigkeitsbeschreibungen. Als Ihr örtlicher Betriebsrat können wir die Verhandlungsergebnisse nur aufnehmen und Sie dahingehend beraten.

Die Einschnitte in vielen zentralen Bereichen mit TRANSFORM waren markant und schwer verdaulich. Die von der Geschäftsleitung eingeforderten Maßnahmen zur Reduzierung der Arbeitsbelastung sind vielfach den Mitarbeitern nicht bekannt und es ist nicht nachvollziehbar, ob diese die volle Wirkung (= Entlastung) entfaltet haben. Hierzu wird es Teilbetriebsversammlungen in allen Divisionen geben, um diesen Aspekt und die derzeitige Arbeitsbelastung konkret mit Ihnen besprechen zu können.

Wir bedanken uns für das zahlreiche Erscheinen zur Betriebsversammlung und möchten alle Mitarbeiter aufrufen, in den Teilbetriebsversammlungen die Chance zu nutzen Fragen an die Geschäftsleitung bzw. den Betriebsrat zu stellen oder im Vorfeld über das BR-Postfach einzumelden.

 

WOL – Working Out Loud
Agiles Arbeiten, End-to-End Räume und Digitalisierung sind derzeit die Themen in unserer Arbeitswelt. Was ist das, was bedeutet das für mich in meiner Arbeitswelt und für meine Zukunft? Bin ich dafür gerüstet? Wie soll ich das alles noch bewältigen und ein immer größeres Wissen vorhalten können?

Eine mögliche Hilfestellung in unserem persönlichen Kompetenz-Baukasten bietet dafür vielleicht WOL – Working Out Loud. Das Programm wurde Mitte Februar im Rahmen eines Workshops in München vorgestellt. Die Bestandteile von WOL sind die Beziehungspflege, das miteinander wachsen, sichtbar machen der eigenen Arbeit, teilen in der Vernetzung (und damit auch erhalten) und zielgerichtete Weiterentwicklung. Über 12 Wochen besteht im Rahmen von sogenannten Circles (4-5 MitarbeiterInnen) die Möglichkeit, die notwendigen Praktiken für diese offene Art zu arbeiten kennenzulernen. Das Ziel ist, Wissen das ich selbst nicht habe, über mein („digitales“) Netzwerk zu besorgen und mit meinem Wissen anderen weiterzuhelfen. Die Begeisterung der Workshop-Teilnehmer war spürbar groß. Wir von der Neuen Ära nehmen an einem 12-wöchigen Circle teil, um selbst unsere Erfahrungen mit WOL zu gewinnen.

 

Nachtrag: Tucherpark - Eingang VTO-Süd - ein dauerhafter walkaround

Nach zähen Gesprächen zu der Wiederöffnung des einzigen Eingangs zum Gebäude VTO-Süd hat die Geschäftsleitung die Campus München-Lösung aus dem Hut gezaubert, was einen weiteren – aber nicht den optimalen – Zugang ermöglicht. Ohne Frage kostengünstig und kürzer als der Weg durch die Kantine, aber auch mit dieser Lösung wird es den Mitarbeitern zugemutet eine extra Meile zu gehen – wir haben dazu ein anderes Verständnis. Wir werden schlussendlich damit leben müssen, dass wir zwar an unseren Schreibtischen immer effizienter werden müssen und Prozesse optimieren, aber um dorthin zu kommen diverse Umwege gehen müssen – never walk alone.

 

 

Ihre Betriebsräte der Neuen Ära

 

Wir sind für Sie da. Weitere Infos finden Sie unter www.neueära.de